Garderobe flexibel gestalten

11. November 2011
By
cc by flickr/ MAZZALIARMADI.IT

cc by flickr/ MAZZALIARMADI.IT

Die Garderobe nimmt in den meisten Häusern und Wohnungen verhältnismäßig wenig Raum ein, gleichzeitig muss hier jedoch so ordentlich wie möglich eine Vielzahl von Dingen verstaut werden, vom Schuhen über Jacken bis hin zu Mützen, Schals und Co.

Wer dafür wirklich nur wenig Raum zur Verfügung hat, sollte auf ein flexibles Garderoben-System setzen, das es inzwischen bei vielen Anbietern gibt. Dabei wird meist nur eine stabile Trageleiste an einer Stelle angebohrt, an dieser können dann nach Belieben Kleiderstangen, Körbe oder Gitterböden für Schuhe befestigt werden.

Dabei können die Elemente des Systems in der Regel ohne zusätzliches Bohren angebracht und auch nach Bedarf versetzt werden. Schiebetüren davor können dafür sorgen, dass die Utensilien und Kleidungsstücke elegant verschwinden. Auch diese lassen sich meist leicht einfügen und an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Natürlich eignen sich solche flexiblen Systeme auch für andere Räume wie dem Ankleidezimmer oder dem Schlafzimmer.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.