Besondere Materialien bei Möbel auf dem Vormarsch

31. Oktober 2011
By
Kindermöbel cc by flickr / Normann Copenhagen

Kindermöbel cc by flickr / Normann Copenhagen

In Zeiten, in denen Themen wie drohende Rohstoffknappheit immer präsenter werden, interessieren sich natürlich auch immer mehr Designer für neue Materialien und Wege mit Altbekanntem neu umzugehen. Aktuell halten immer mehr besondere Materialien Einzug in das Möbeldesign.

Dabei genügt es manchmal schon bekannte Materialien aus ihrem bisherigen Kontext zu lösen. Bambus wird von einigen beispielsweise für Fensterrahmen eingesetzt. Der Vorteil von Bambus liegt klar auf der Hand: Die Eigenschaften unterscheiden sich im Grunde nicht von anderem Holz, jedoch wird bei Bambus nur das reife Rohr geerntet, der Rest der Pflanze kann weiterwachsen, was Ressourcen schont.

Generell werden gerne natürliche mit künstlichen Materialien gemixt. Zudem bedienen sich kreative Köpfe immer häufiger bei sogenannten Abfallprodukten. Reste beispielsweise aus der Bauindustrie dienen zur Möbelherstellung oder aber Gegenstände, die sonst auf dem Müll landen würden, werden zu neuen Möbelstücken umfunktioniert. Noch findet man diesen Trend natürlich nicht im gängigen Handel, jedoch ist der gute Ansatz auf jeden Fall bereits vorhanden.

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.