Auch die Wohnung in Urlaub schicken

20. Juni 2011
By
cc by flickr/ apartments_vienna

cc by flickr/ apartments_vienna

Auch in diesem Sommer wird es wieder die meisten Deutschen in den wohlverdienten Urlaub ziehen. Dabei sollte man aber nicht nur sich und seine Liebsten auf die Reise vorbereiten, sondern auch die eigenen vier Wände. Wir erinnern euch in diesem Zusammenhang noch einmal an die wichtigsten Punkte, an die man in Sachen Haus oder Wohnung vor einem Urlaub denken sollte.

Wichtig ist zunächst einmal dafür zu sorgen, dass es den Blumen in der Zeit auch gut geht. Am besten bittet man hier einen Bekannten, der ab und an gießt und nach dem Rechten sieht. Ist dies nicht möglich, gibt es auch automatische Bewässerungssysteme oder andere Möglichkeiten. Auch das Haustier muss natürlich versorgt sein.

In Sachen Strom sollte man darauf achten, dass alles ausgeschaltet und ausgesteckt ist, was nicht gebraucht wird. Dies kann auch für den Kühlschrank und die Gefriertruhe gelten, je nachdem wie lange man weg ist. Diese sollten beim Abstellen logischerweise leer sein. Lässt man sie an: Sind Dinge darin, die in dieser Zeit vergammeln können? Nicht, dass nach einem schönen Urlaub dann der Schimmel auf einen wartet. Ähnliches gilt auch für Schmutz. Also, ruhig noch einmal vor der Abfahrt putzen. 😉

Wie sieht es generell mit Wasser und Gas aus? Kann man es abstellen, wo es nicht gebraucht wird? Denn ein Rohrbruch kann auch in Abwesenheit passieren… Ansonsten kommen noch kleine Vorbereitungen dazu, wie beispielsweise das Abbestellen der Zeitung für die Urlaubsdauer oder die Frage nach dem Thema Sicherheit. Zeitschaltuhren können dafür sorgen, dass auch in Abwesenheit abends automatisch das Licht angeht oder sogar die Rollläden runtergelassen werden. So sieht es aus, als wäre jemand zuhause.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.