Prüfen von Wasserdruck in Heizungsanlagen

16. Mai 2011
By
cc by wikimedia/ Geierunited

cc by wikimedia/ Geierunited

Damit es im Haushalt zu keinen bösen Überraschungen kommt, sollte man im Frühjahr und im Herbst manche kleinen Wartungsarbeiten durchführen. Dazu gehört unter anderem auch die Überprüfung des Wasserdrucks in der Heizungsanlage. Darauf weist aktuell die Stiftung Warentest hin.

Diese Prüfung ist im Herbst und im Frühjahr wichtig um sicher zu stellen, dass die Anlage auch richtig arbeitet. Das Rohrsystem funktioniert nämlich nur, wenn es vollständig gefüllt ist. Der richtige Wasserdruck wird dabei vom Hersteller vorgegeben, so dass eine Überprüfung ganz einfach ist.

Entspricht der Druck nicht mehr den Vorgaben, füllt man ein wenig Wasser nach. Dafür muss die Umwälzpumpe abgestellt und die Thermostatventile an den Heizkörpern voll aufgedreht werden. Danach sollte die Umwälzpumpe rund 15 Minuten laufen und man lässt zudem unnötige Luft über das Entlüftungsventil am Heizkörper entweichen.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.