Gäste-WC: Auch hier auf Stil achten

22. April 2011
By
cc by flickr/ Sitka Projects LLC

cc by flickr/ Sitka Projects LLC

Welcher Raum hinterlässt bei euch am meisten Eindruck, wenn ihr bei jemandem zu Gast seid? Laut neuesten Umfragen ist dies bei den meisten Deutschen das Gäste-WC. Die Wohnung kann noch so stylish eingerichtet und noch so sauber sein, wenn das Gäste-WC eine Katastrophe ist, dann haben die meisten auch eine schlechte Erinnerung an ihren Besuch.

Daher raten immer mehr Wohn-Experten dazu, auch beim Gäste-WC auf ein gewisses Maß an Design und vor allem Stil zu achten. Dies gilt natürlich besonders, wenn man Kollegen oder beruflich Gäste empfängt. Oft neigt man ja dazu das Gäste-WC ein wenig zu vernachlässigen und es mit ausgemusterten Zweitmöbeln auszustatten. Jedoch kann das eigene Image schnell durch alte Poster, blöde Sprüche, kitschige Bordüren oder komisch geformte Klobürsten einen Schaden nehmen.

Aktuell liegt der Trend beim Gäste-WC eindeutig bei Schlichtheit. Man sollte vor allem auf die Farbe weiß setzen und auf Deko und Schnörkel verzichten. Es ist ein funktionaler Raum, der durch klare Linien überzeugen sollte. Industrie-Design ist aktuell dabei ein großes Thema. Wer es wärmer mag, setzt auf Holzfronten. Farben sollte man ebenso sparsam einsetzen. Ein dunkler Boden sieht zum sonstigen Weiß meist auch sehr gut aus.

Fazit, das stille Örtchen für Gäste ist ein kleiner Raum mit großer Wirkung, die so manch einer von uns nicht unterschätzen sollte. 😉

Tags: , , , ,

One Response to Gäste-WC: Auch hier auf Stil achten

  1. Nils on 27. Juni 2012 at 17:53

    Ich denke, gerade beim Gäste-WC sollte man nicht zu sehr auf aktuelle Trends setzen. Zwar macht das zunächst natürlich einiges her, in fünf Jahren kann das aber schnell ganz anders wahrgenommen werden. Daher lieber zeitlos und schlicht. Beim eigenen Badezimmer, das kein Gast zu Gesicht bekommt, ist das vielleicht nicht ganz so schlimm, wenn es überholt wird, aber beim repräsentativen Gäste-WC… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.