Mut zur Farbe in den eigenen vier Wänden!

6. April 2011
By
cc by flickr/ stevendepolo

cc by flickr/ stevendepolo

War früher noch auf den eigenen vier Wänden vor allem Weiß angesagt, so ist man inzwischen schon fast out, wenn man nicht ein wenig farbliche Akzente in den Wohnräumen setzt (es sei denn natürlich man entscheidet sich für eine moderne und elegante Einrichtung komplett in weiß oder in schwarz-weiß).

So darf man laut den aktuellen Trends vor allem in diesem Jahr absolut Mut zur Farbe beweisen, denn die richtigen Töne an den Wänden sorgen auch bei uns selbst für Wohlbefinden. Dabei sollte man aber die Farben den Funktionen des Raums anpassen, denn jede Farbe hat eine andere Wirkung auf uns.

Warme und kräftige Farben, wie Orange, Gelb oder Rosa eignen sich perfekt für Küche und Essbereich. Sie wirken heiter, fördern die Stimmung und die Kommunikation und machen Lust auf Genuss. Komplett gegenteilig sieht es logischerweise im Schlafzimmer aus, wo man zu kalten Farben greifen sollte. Blautöne wirken beispielsweise entspannend und helfen uns zu beruhigen.

Zarte Töne sind für den Arbeitsbereich angesagt, da sie nicht so schnell ablenken. Ein sanftes Grün fördert gleichzeitig noch die Kreativität und die Regeneration. Wichtig ist bei Farben an den Wänden natürlich grundsätzlich sie auf die Einrichtungsgegenstände abzustimmen, damit sich später nichts beißt.

Tags: , ,

One Response to Mut zur Farbe in den eigenen vier Wänden!

  1. […] frei, sie so zu dekorieren wie man möchte. Dazu gehört auch das Streichen der Wände in knalligen Farben. Vor dem Auszug sollte man dies jedoch beseitigen, denn sonst kann dies als Vertragsverletzung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.