Lehmputz für eine gesunde und ökologische Wohngestaltung

14. März 2011
By
cc by wikimedia/ Karsten11

cc by wikimedia/ Karsten11

In letzter Zeit rücken bei immer mehr Menschen zum Glück Themen wie Ökologie und Umweltschutz in den Vordergrund, so auch beim Wohnen. Alternative Materialien und Baumittel zu den bisher verwendeten werden immer beliebter. So ist ein neuer Trend ein eigentlich alter Bekannter: Lehmputz ist angesagt.

Lehmputz ist eine der ältesten und bewährtesten Bautechniken der Menschheit. Längere Zeit wurde sie von anderen Verfahren abgelöst, nun entdeckt man sie wieder zur Gestaltung von Innen- und Außenwänden.

Lehmputze bestehen aus den Naturprodukten Ton, Sand und Schluff (Feinstsand). Damit sind sie zum einen frei von Schadstoffen und vollständig recyclebar, aber auch gut für Allergiker. Zudem speichern sie Raumwärme und regulieren die Luftfeuchtigkeit, so dass das Raumklima durch Lehmputz das ganze Jahr über angenehm ist.

Inzwischen gibt es bei Lehmputz sogar eine breite Farbpalette, mit der man diese Technik kombinieren kann, so dass man auf modernes Einrichten und Wohnen nicht verzichten muss. Etliche Faktoren sprechen also für die Wiederentdeckung dieser alten Methode! Daumen hoch!

Tags: , , ,

One Response to Lehmputz für eine gesunde und ökologische Wohngestaltung

  1. Hoffer on 8. August 2013 at 15:50

    Ein Lehmfeinputz ist eine tolle Sache; allerdings muss der Untergrund dafür stimmmen. Wer Lehmfeinputz auf Gipswände o.Ä. aufträgt hat nicht lange Freude daran. Es gibt zwar hier auch Haftverbinder, aber das ist nicht das Ware. Echte Freude entsteht erst mit einem Lehmfachwerkhaus. Auch für kleineres Geld ist das zu machen, wenn man in der Lage ist, den kompletten Putz selber herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.