Raus aus dem Haus und schick gestylt in den Frühling

19. April 2011
By
Frühling im Park

Frühling im Park

Der Frühling kommt und daher heisst es jetzt, runter von der Couch und rein in das Frühlingsoutfit und dann ab ins Straßencafe oder den Park. Wer noch Modetipps braucht, bekommt von uns einen kleinen Überblick über die Damenschuhtrends im Frühling 2011.

Die 70er, die uns bisher schon die Clogs wieder begrüßen ließen, sind immer noch da.
Die Holzsohle kommt vermehrt in die Läden und wird bald ein melodisches Klackern auf den Bürgersteigen ertönen lassen, wobei man gespannt auf das Klangbild der teilweise wirklich hohen Modelle sein darf. So stellt Strenesse in seiner Sommerkollektion eine Plateausandale in atemberaubendem 12-cm-Absatz in Holzoptik vor.

Skechers bietet noch klassische Clogs, hat aber auch bei den Zehentrennern eine Version mit 3 cm Plateausohle in Holzoptik im Angebot.
Die Clogs sind auch bei anderen Herstellern noch angesagt, vielfach wird ihnen jetzt durch den Einsatz von Veloursleder oder durch Cut-Outs eine weibliche Nuance gegeben.

Sowohl Plateauabsatz als auch Veloursleder halten bei den Pumps Einzug, KMB hat einige Rauledermodelle in der Kollektion, auch bei Ara, Zign und Gabor findet dieses Material oft Verwendung. Stephane Kélian kombiniert ein 3 cm hohes Vorderfußplateau mit 12 cm Stilettos in einem atemberaubenden Schuh, der auch gleich für einen weiteren Trend steht:

Neu sind Modelle in klassischem schwarzen oder weißen oder schwarz-weißen Design, die zur schreiend bunten Kleidung, die für den Sommer vorausgesagt wird, einen farblich stetigen Akzent setzen sollen.
Das kann ein schwarzer Zehentrenner mit 6-cm-Blockabsatz und elastischen nietenbesetzten Blattriemen sein, der schnelle und bequeme Fortbewegung verspricht (Skechers), aber auch eine luftige Sandalette mit weißem Leder in Wickeloptik mit 9,5 cm Absatz (Naya).

Für alle, die es farblich nicht ganz so kräftig mögen, gibt es helle Modelle in allen Cremefarben, besonders elegant wirken hierunter die Pumps oder Sandaletten in Two-Tone-Effekt, bei denen die Sohle um einen feinen Farbakzent abgesetzt wird.
Dass diese Modelle Leichtigkeit versprechen sollen, wird noch durch den Einsatz feiner Materialien wie Wildleder oder Seide betont, die allerdings beim Tragen schönes Wetter erfordern.

Wer keine Rücksicht auf hohe Absätze oder auf empfindliches Material nehmen möchte, ist mit einem Klassiker gut bedient, der sich in der neuen Saison endgültig durchzusetzen scheint: den Ballerinas. Sogar Karl Lagerfeld zeigte sie in seiner Pariser Show, und die Auswahl an ausgefallenen Mustern und opulenten Verzierungen lässt in der kommenden Saison bestimmt keine Wünsche offen.

In der kommenden Woche widmen wir uns dann den Trends für Möbel, mit einem besonderen Fokus auf Gartenmöbel und Terrassenbepflanzung.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.