Designhotels: Kunst im Zimmer

15. April 2010
By

Design muss keine ernste, minimalistische, puristische Angelegenheit sein. Es gibt auch Designhotels, die das Thema mit viel Witz und Kreativität angehen. Es muss ja nicht gleich der Sarg sein, in dem man schläft oder die mitgelieferten Kostüme fürs Schlafen im Hamsterrad…. hier sind zwei außergewöhnliche Designhotels für Gäste mit Sinn für Avantgarde und Humor:

Classical Babygrand Hotel

Classical Babygrand Hotel

Das Classical BabyGrand Hotel in Athen überrascht bereits beim Betreten der Lobby: statt einer klassischen Rezeption begrüßen den Gast zwei Oldtimer, die man angesichts einer relativ unspektakulären Fassade nicht unbedingt vermutet hätte. Und Athen traut man ein solches Hotel auch weniger zu als New York – Urban Street Art herrscht in einigen der individuell und von internationalen Künstlern gestalteten Zimmer vor. Wie in einem begehbaren Kunstwerkt fühlt sich der Gast, wenn er sich zu Spiderman und anderen amerikanischen Comic-Helden gesellt. Je nach Geschmack stehen in den Zimmern Märchen-, Fantasie, – oder Traumwelten zur Auswahl. Somit ist das Classical BabyGrand Hotel eine tolle Adresse für alle, die sich die Welt etwas bunter, kreativer und ausgefallener wünschen.

Atelier Sul Mare

Atelier Sul Mare

Die Fantasie wird auch in einem bemerkenswerten Designhotel auf Sizilien angeregt. Im Art Hotel Atelier sul Mare wurde zeitgenössischen Künstlern absolut freie Hand bei der Gestaltung der Zimmer gelassen. So ist aus jedem ein individuelles Kunstwerk mit extravaganter Einrichtung geworden. Mal besteht der Raum aus einem schwarzen Zylinder, dessen Möblierung einzig in einem runden Bett auf Rollen besteht. Der Clou ist hier, dass vom Bett aus die Zimmerdecke geöffnet und der einzigartige sizilianische Sternenhimmel beobachtet werden kann. Ein anderes Zimmer ist ganz in Orange gehalten und lädt zu Spielen mit einer herabhängenden Leiter ein – perfekt für einen anregenden Aufenthalt zu zweit. Romantik besteht hier nicht aus plüschigen Himmelbetten, sondern vielmehr in der Omnipräsenz des Meeres, mit der die Künstler immer wieder spielen. Ach ja: wer es nicht ganz so innovativ möchte, kann ein Standardzimmer wählen, das wie die Kunstzimmer über ein eigenes Bad, Telefon und eine blumenbepflanzte Terrasse verfügen.

Und zur Fußball-WM bieten die Floating Hotel Rooms ein ganz besonderes Hotelerlebnis.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.